Recognized European Valuer. TEGoVA, The European Group of Valuers Associations and b.v.s., Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger certified that Rolf Schubert has met all the requirements stipulated in the Recognition Document, is admitted to use this title
Sie sind hier: Home Startseite/Forschung und Lehre/EFH-Mieten im Rhein-Erft Kreis
 HOME
 
 NETWORKING
 
 AUFTRAG
 
 LINKS
 
 FACHLEXIKON
 
 KNOW HOW
 
 FORSCHUNG/LEHRE
   Anwendungs-
      Software
   Dozententätigkeit
   Mietspiegeltabellen
 
   Mietwertanalysen
   EFH-Mieten in
      Düsseldorf
   Aktuell Reihenhäuser
   Kaufpreise ETW Köln
   Kaufpreise EFH Köln
 
   Sachwertverfahren
      ändern?
   Fragebogen f.Mieten
 
 DOWNLOADS
 
 KONTAKT
 
 IMPRESSUM
 
Wir leben das bvs-Leitbild
 
 Leitbild des b.v.s.
 
Forschungsvorhaben <EFH im Rhein-Erft-Kreis> der Sachverständigen-Sozietät

Im Vergleich mit den Immobilienmärkten in Schweden, den Niederlanden, Groß Bri­tannien und den USA sowie Kanada ist der Deutsche Immobilienmarkt wesentlich intransparenter. Obwohl wir mit den Kaufpreissammlungen der Gutachterausschüsse über eine einmalige Datensammlung verfügen, die nach dem Willen des Gesetzgebers die erforderliche Transparenz auf dem deutschen Immobilienmarkt bringen sollte, leidet das System an erheblichen Mängeln. Damit möchten wir die gute Arbeit einer Reihe von Gutachterausschüssen keinesfalls in Misskredit bringen. Doch es ist nicht zu leugnen, daß es trotzdem in der Fläche kaum Transparenz in diesem volatilen Markt gibt.

Obwohl sich die Informationen, die der Gutachterausschuss des Rhein-Erft-Kreises veröffentlicht, mit dem letzten Marktbericht erheblich verbessert haben, möchte ich hier ergänzende Ergebnisse unserer eigenen Untersuchungen veröffentlichen, die in dieser Form bisher nicht bekannt gegeben wurden. Eine von vielen Marktteilnehmern gerne gelesene Untersuchung wird z.B. von Corpus Sireo, dem Immobilienpartner der Sparkasse KölnBonn regelmäßig unter dem Titel CITY REPORT WOHNEN heraus gege­ben. Die Datenbasis dieses Reports basiert nach eigenen Angaben des Herausge­bers auf Angebotspreisen. Leider klafft jedoch zwischen den Angebotspreisen und den beurkundeten Kaufpreisen eine erhebliche Lücke. Und deshalb veröffentlichen wir hiermit eine Marktuntersuchung, die diese Lücke schließt. Wir haben unter Verwen­dung der vom Gutachterausschuss ausgewerteten Kaufpreise und der uns in großer Zahl vorliegenden Angebotspreise auf der Grundlage der IMV-Datenbank eine fast lückenlose Datenbank aufgebaut, die es uns ermöglicht die Entwicklung zum Beispiel des Teilmarktes der Ein- und Zweifamilienhäuser differenziert nach Städten und Objektarten, nach Grundstücksgröße, Wohnflächen und Baujahr darzustellen und für die Verkehrswertermittlung heranzuziehen. Das Ergebnis finden Sie auf den nachfol­genden Charts. Wir erstellen diese Auswertungen natürlich auch für Eigentumswoh­nungen, für Mehrfamilienhäuser, Villen und Bauernhöfe.

Kaufpreis-Entwicklung für Ein- und Zweifamilienwohnhäuser im Rhein-Erft-Kreis

Zunächst sehen Sie die Entwicklung der absoluten Kaufpreise im Rhein-Erft-Kreis gesamt sowie die Entwicklung der beiden Teilmärkte "westlich der Ville" und "östlich der Ville". Nachfolgend zeigen wir die Entwicklung der absoluten Kaufpreise für jeden Teilmarkt nach Städten. Auffallend ist dabei der konstant starke Rückgang der Kauf­preise in Erftstadt und die sich erholenden Kaufpreise in Wesseling.

Kaufpreis-Entwicklung für Ein- und Zweifamilienwohnhäuser im Rhein-Erft-Kreis, westlich der Ville Kaufpreis-Entwicklung für Ein- und Zweifamilienwohnhäuser im Rhein-Erft-Kreis, östlich der Ville

Da die Entwicklung der absoluten Kaufpreise die strukturellen Unterschiede, z.B. die Grundstücksgröße oder typische Wohnflächen nicht berücksichtigen kann, stellen wir nachfolgend auch die relative Kaufpreis-Entwicklung in den vorgenannten Teilmärkten grafisch dar. Dabei erkennt man deutlich, daß sich die Kaufpreise der Städte östlich der Ville deutlich erholen, während der Preis-Rückgang in den Städten westlich der Ville weiter anhält.

Relative Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser im Bestand in €/m² Wohnfläche im Rhein-Erft-Kreis

Anschließend zeigen wir die Entwicklung der absoluten Kaufpreise für jeden Teilmarkt nach Städten. Auffallend ist dabei der konstant starke Rückgang der Kaufpreise in Erftstadt und die sich erholenden Kaufpreise in Wesseling sowie den Städten östlich der Ville. Das Kaufpreisniveau liegt jedoch deutlich unter den durchschnittlichen Ange­botspreisen, die im Internet und z.B. bei Corpus Siero veröffentlicht werden.

Relative Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser im Bestand in €/m² Wohnfläche im Rhein-Erft-Kreis, in den Städten westlich der Ville Relative Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser im Bestand in €/m² Wohnfläche im Rhein-Erft-Kreis, in den Städten östlich der Ville

Selbstverständlich lassen sich auch Abhängigkeiten des Kaufpreises von der Wohn­fläche oder der Grundstücksfläche des Objekts aus den Daten ablesen.

Relative Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser im Bestand in €/m² Wohnfläche im Rhein-Erft-Kreis in Abhängigkeit von der Wohnfläche Relative Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser im Bestand in €/m² Wohnfläche im Rhein-Erft-Kreis in Abhängigkeit von der Grundstücksfläche

Auf der Grundlage unserer Marktbeobachtung unter Verwendung des und den von uns aufbereiteten Marktinformationen können wir Auswertungen bis auf Stadtteilebene nach den unterschiedlichen Kriterien liefern. Unsere Verkehrswert-Gutachten sind damit deutlich näher am Marktgesche­hen, wir können aktuelle Trends frühzeitig erkennen und unsere Gutachten darauf ab­stellen. Diese Untersuchung stellt nur einen Ausschnitt aus unserer empirischen For­schung dar. Wir verfügen über aussagekräftige aktuelle und zutreffende Marktinfor­mationen für den südwestlichen Bereich Nordrhein-Westfalens vom Ruhrgebiet bis Kleve, vom Siegerland bis ins nördliche Rheinland-Pfalz.